16.11.2022

Fair Play steht über Torerfolg

Autor / Quelle: Julian Berndt

Finn-Niklas Klaus mit Fair Play-Geste ausgezeichnet

Es läuft die 20. Spielminute im Punktspiel der Landesliga Lüneburg zwischen dem gastgebenden FC Hagen/Uthlede und VSV Hedendorf/Neukloster. Die Gastgeber führen in einem engen und umkämpften Spiel seit der 15. Minute mit 1:0. FC-Stürmer Finn-Niklas Klaus wird auf der rechten Außenbahn mit einem schönen Steilpass hinter die VSV-Abwehr in Szene gesetzt. Er zieht frei in den Strafraum ein und läuft allein auf den gegnerischen Schlussmann Sebastian Menzel zu. Menzel verlässt die Torlinie um den Winkel zu verkürzen und bricht beim Herausstürmen aus seinem Tor ohne Fremdeinwirkung und vor Schmerzen schreiend zusammen. 

Klaus, der nun nur noch acht Meter vom Tor entfernt war, hatte nun freie Bahn und das leere Tor vor sich. Bevor er den vor Schmerzen schreienden Torwart passierte, schob er den Ball aber nicht ins leere Tor, sondern spielte den Ball kurz vor dem Fünfmeterraum ins Torseitenaus. Finn-Niklas erntete Zuspruch vom aufmerksamen Publikum. Sebastian Menzel wurde danach verletzt ausgewechselt. Das Spiel endete 2:0 für die Hausherren.

Vor Hagen/Uthledes Heimauftritt gegen seinen ehemaligen Verein FC Hambergen zeichnete der Fußballkreis-Vorsitzende Thorsten Holz gemeinsam mit dem Cuxhavener Kreisehrenamtsbeauftragten Heiko Wiehn FC-Stürmer Finn-Niklas Klaus aus. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Niedersächsische Fußballverband (NFV) kürten dessen Verhaltensweise als „faire Geste des Monats September“. Dafür überreichte Holz eine von DFB-Präsident Bernd Neuendorf unterzeichnete Urkunde und diverse Geschenke.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.11.2022

Unsere Partner