05.07.2021

"Ich muss wohl einiges richtig gemacht haben"

Autor / Quelle: Nordsee-Zeitung | Lars Brockbalz

Walter Kopf als Vorsitzender des Fußballkreises verabschiedet - Auf Nachfolger Thorsten Holz wartet schwierige Aufgabe

Als Günter Distelrath, der Vorsitzende des Niedersächsischen Fußballverbandes, zum Ende seiner Ansprache kam, schossen Walter Kopf die Tränen in die Augen. „Das ist der Schlusspunkt einer ehrenamtlichen Karriere, die in Worten nicht zu beschreiben oder aufzuwiegen ist“, sagte Distelrath an den scheidenden Vorsitzenden des Fußballkreises Cuxhaven gerichtet. Walter Kopf ging in diesem Moment in Gedanken wohl noch einmal die vielen Jahre im Ehrenamt durch. Zwölf Jahre als Kreisvorsitzender, dazu fünf Jahrzehnte voller Ehrenämter in seinem Heimatverein TSV Wanna, im Bezirk, im Kreis und im Kreissportbund.

Ganz am Ende des 16. Kreisfußballtages in Flögeln, nachdem Kopf von den Vereinsvertretern mit einem langen Applaus im Stehen verabschiedet worden war, war das vergnügte Lächeln bei Kopf zurück im Gesicht. „Es ist überwältigend. Ich muss wohl doch einiges richtig gemacht haben“, sagte er. Kopf wurde zum Ehrenvorsitzenden des Fußballkreises ernannt, zudem bekam er die goldene Ehrennadel des Landessportbundes verliehen.

Der Kreisfußballtag läutete einen Generationenwechsel ein, neben Kopf wurde auch sein Stellvertreter Heiko Wiehn, der das Amt ebenfalls zwölf Jahre innehatte, verabschiedet. Geführt werden die Fußballer im Kreis künftig von Thorsten Holz. Der47-jährige Schiffdorfer wurde ebenso einstimmig gewählt wie sein Stellvertreter Jörg Schmitz aus Bülkau. „Wir haben viele lobende Worte über dich gehört, Walter – alle zu Recht“, sagte Holz. Er und seine neue Vorstandsmannschaft haben die schwierige Aufgabe, den Fußball in die Nach-Corona-Zeit zu führen. Neue Mitglieder zu gewinnen und alte zurückzuholen. Und den Spielbetrieb wieder in Schwung zu bringen. „In der langen Historie unseres Fußballkreises gab es schon einige Krisen – eine solche noch nie“, hatte Kopf schon zur Einleitung gesagt und seinen Nachfolgern damit klar gemacht, wie schwer die Aufgabe sein wird. Thorsten Krüger, Bürgermeister der Stadt Geestland, warb dafür, dass sich Trainer und Vereinsverantwortliche ins Zeug legen, um den Sportbetrieb wieder in Gang zu bringen: „Die Pandemie hat gezeigt, dass das Ehrenamt systemrelevant ist.“

Der Kreisfußballtag war die erste Sitzung der Fußballer seit vielen Monaten, die in Präsenz abgehalten wurde. Die Hoffnung, dass die Corona-Zeit hinter den Sportlern liegt, war überall zu spüren. Aber auch die Unsicherheit, ob die nächste Saisontatsächlich wieder eine „normale“ wird. Kopfs großer Wunsch zum Abschied an die Fußballer: „Bleibt alle gesund.“

Neuer Vorstand

Der Vorstand des Fußballkreises Cuxhaven setzt sich für die nächsten drei Jahre so zusammen: Vorsitzender: Thorsten Holz; Stellvertreter: Jörg Schmitz; Schatzmeister: Holger Marx; Schriftführer und Vorsitzender Spielausschuss: Martin Nolting; Qualifizierung: Niels Bardenhagen; Kreissportgericht: Werner Brickwedel; Schiedsrichterausschuss: Rolf Görlitz; Öffentlichkeitsarbeit: Julian Berndt; Jugendausschuss: Michael Heinsohn; Ehrenamtsbeauftragter: Heiko Wiehn


Quelle: Nordsee-Zeitung vom 05.07.2021 verfasst von Lars Brockbalz und Dietmar Rose (Bericht)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.07.2021

Unsere Partner