28.10.2019

NFV Kreis Cuxhaven begrüßt 26 neue SchiedsrichterInnen

Autor / Quelle: Hassan Al-Sayed

Der Schiedsrichterausschuss führte vom 11.10. bis 23.10.2019 einen Anwärter-Lehrgang für neue Schiedsrichter im Sportheim des TSV Flögeln durch.

In knapp zwei Wochen wurden die 17 Regeln besprochen und erläutert. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf den Regeln Foulspiel und unsportliches Betragen, sowie die Ausführung von Freistößen.

In den knapp zwei Wochen Vorbereitung auf die theoretische Prüfung fanden sich die angehenden Schiedsrichter und Vertreter des Schiedsrichterausschusses insgesamt acht mal zusammen. Nicht nur die reine Theorie wurde besprochen, sondern die Schiedsrichteranwärter bekamen vom Schiedsrichterausschuss, auch wertvolle Tipps für eine gelungene Spielleitung mit auf den Weg.

Weiterhin wurde darauf aufmerksam gemacht, dass gerade für die jüngeren Teilnehmer die Schiedsrichterei sie bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördert und stärkt. Der Kreisschiedsrichterobmann, Rolf Görlitz, war mit der Teilnahme und Mitarbeit insgesamt sehr zufrieden. Nach ca. 20 Stunden Lehrarbeit und teils kontroversen, sowie interessanten Diskussionen über die Fußballregeln traf man sich am 23.10.2019 zur Prüfung im Landgasthof Seebeck in Flögeln ein.

Die Prüfung (30 Regelfragen) wurde von Heinz-Axel Wendt, Mitglied des Bezirksschiedsrichterausschusses, abgenommen. Es durften maximal fünf Fehler gemacht werden. Die 26 Teilnehmer haben sich allerdings sehr gut auf die Prüfung vorbereitet und bestanden alle den Regeltest mit einem sehr guten Fehlerdurchschnitt von 1,5 Fehlern pro Prüfling.

Wendt informierte die neuen Unparteiischen über das Schiedsrichterwesen allgemein und erinnert an die große Verantwortung der neuen Tätigkeit. Kreisschiedsrichterlehrwart Jonas Behrens informierte die „Neuen“ über das Schiedsrichterwesen im Kreis Cuxhaven.

Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende des Kreises Cuxhaven, Walter Kopf, sowohl bei den neuen Schiedsrichtern, als auch beim Schiedsrichterausschuss für die Ausrichtung des Anwärterlehrgangs.

 Der gesamte Schiedsrichterausschuss beglückwünscht die 26 neuen Schiedsrichter zur erfolgreich abgelegten Prüfung und der Entscheidung Schiedsrichter werden zu wollen. In diesem Sinne, viel Spaß und gut Pfiff.

Die 26 neuen Schiedsrichter:
Lars Schneider (FC Hagen/Uthlede), Jan-Marten Badorrek, Justin Pries (beide FC Wanna/Lüdingworth), Eide Büttelmann, Luca Ebken, Justin Jonack, Kilian Wiechmann (alle JFV Biber), Max Ole Horstmann, Thure Schneider (beide JFV Staleke), Endrik Baumann, Maximilian Leon Schmitt (beide RW Cuxhaven), Peter Mangels, Tarje Mangels (beide SF Sahlenburg), Sascha Ebken (SG Frelsdorf-Appeln-Wollingst), Lara-Sophie Gersonde (SportClub Hemmoor), David Dura (TSV Debstedt), Fawad Quraishi, Tobias Schlichtmann (beide TSV Germania Cadenberge), Torben Müller, Marvin Rupsch (beide TSV Otterndorf), Volkmar Fontes (beide TuS Eiche Stinstedt), Niclas Kuhn (TV Langen), Emely Ahlf, Joshua Flemming, Felix Friemelt und Jannes Rosenau (alle VFL Wingst).

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 14.11.2019

Unsere Partner