05.11.2019

"Schon gewusst?": Pflichten des Platzvereines

Autor / Quelle: Julian Berndt

Der NFV Kreis Cuxhaven möchte mit der zweiwöchentlichen Serie "Schon gewusst?" über das Regelwerk und Pflichten der Vereine aufklären. In der ersten Folge geht es um den § 22 der NFV-Spielordnung. Damit reagieren wir auf die in letzter Zeit vorgekommenen negativen Ereignisse auf deutschen Fußballplätzen. 

§ 22 - Pflichten des Platzvereines
(1) Der Platzverein hat dem Gastverein, dem Schiedsrichter sowie den Schiedsrichterassistenten eine einwandfreie Gelegenheit zum Umkleiden zu bieten und für angemessene sanitäre Anlagen Sorge zu tragen. Der Umkleideraum muss sicher verschließbar sein oder vom Platzverein während des Spieles überwacht werden.

(2) Der Platzverein ist für Ordnung und Ruhe auf dem Platz vor, während und nach dem Spiel verantwortlich. Er hat eine ausreichende, durch Ordnerwesten als solche kenntlich gemachte Anzahl von Platzordnern zu stellen.

(3) Im Fall von Verletzungen von am Spiel beteiligten Personen hat der Platzverein für die notwendige medizinische Hilfeleistung zu sorgen.

(4) Besteht die Gefahr, dass der Gastverein, der Schiedsrichter oder die Schiedsrichterassistenten auf der Platzanlage belästigt werden können, so hat der Platzverein für den notwendigen Schutz zu sorgen. Zusätzlich ist der Platzverein verpflichtet, im Einzelfall noch auf der Platzanlage weitere geeignete Maßnahmen zur Sicherstellung des Schutzes des vorstehend genannten Personenkreises zu treffen, um insbesondere Belästigungen, Bedrohungen und Gefahren für Leib und Leben auf dem Heimweg zu vermeiden.


Zum öffentlichen Schreiben des DFB zu den aktuellen "Gewaltvorfällen" gegen Schiedsrichter geht es hier.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 14.11.2019

Unsere Partner